Back to top

Der CIH-Blog

Neues (nicht nur) aus unseren Projekten

Regularien

Über die Covid-Zeit, als die Schulen geschlossen werden mussten, wurden auch die Kinder aus dem Kinderheim nach Hause oder zu ihren Verwandten geschickt. Es wurde beschlossen, das Kinderheim für ein Jahr zu schließen. Im Nachhinein betrachtet war das die richtige Entscheidung. In einem Kinderheim in Indien gab es einen Todefall, daraufhin wurden viele Kinderheime genau überprüft, ob sie allen Anforderungen und Regularien aus dem entsprechenden Gesetz genügen. Immer wieder berichteten die Zeitungen, dass wieder ein Kinderheim “entdeckt” wurde, bei dem das eben nicht der Fall ist. Read more...
Von April 2021 bis März 2022 hat Esther Kirupakaran die Daten von möglichst vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern zusammengesucht, um ihnen an ihrem Geburtstag anzurufen. Nach teilweise vielen Jahren waren die Telefonnummern nicht mehr alle aktuell. Es waren jedoch noch einige, die ans Telefon gingen. Die Bandbreite an heutigen Tätigkeiten ist sehr groß. Einige blieben der Mission der Schule treu und wurden selbst Lehrer oder Evangelist. Ebenso gut vertreten bei den Arbeitgebern waren IT-Firmen - dafür ist Indien ja auch in Deutschland bekannt. Read more...
In den Ferien fand an der CNPS eine Ferienbibelschule statt, als Kinderferienprogramm. An vier Tagen kamen Kinder und Jugendliche von 6 - 16 Jahren, um ein buntes Programm und biblische Geschichten zum Thema “Navigieren im Leben” zu erleben. Es gab etwas Bedenken, wie viele Kinder nach den Corona-Jahren und in den kurzen Sommerferien überhaupt kommen würden, aber mit knapp 70 bis 114 Teilnehmern waren die Tage ein voller Erfolg. Nach den verkürzten Sommerferien hat in Indien am 13. Read more...
Seit Februar haben die Schulen wieder uneingeschränkt geöffnet, so dass die Tage wieder mit Unterricht und allerlei administrativem gefüllt sind. Leider sind noch nicht alle Schüler und Schülerinnen an die Schule zurückgekommen. In nächster Zeit wird die Schulleitung mitbekommen, ob die Eltern Angst vor einer Ansteckung der Kinder haben oder ob die Kinder inzwischen anderweitig gebraucht werden und zum Lebensunterhalt der Familie beitragen müssen. Wegen der vielen und auch langen Unterbrechungen der letzten Schuljahre, und weil dieses Schuljahr mit Verspätung startete, wurden die Sommerferien verkürzt. Read more...

Dankesbrief 2021

Liebe Pateneltern, liebe Freunde und Spender, auch das Jahr 2021 war für unsere Freunde in Indien eine große Herausforderung. Die Schulen durften coronabedingt nur wenige Wochen öffnen, erst im September konnte der Unterricht wieder beginnen. Die Heimkinder konnten auch nicht bleiben, sie mussten zurück zur Familie bzw. Verwandten. Wir danken euch ganz herzlich, dass ihr trotz allem treu hinter der Arbeit steht. Der Schwerpunkt Schule wurde notgedrungen verlegt auf Hilfe für Notleidende. Read more...
Wir wünschen allen Freunden und Unterstützern ein frohes neues Jahr! Solomon schreibt aus Indien: Momentan ist es für uns hier richtig kalt, Nachts geht es runter auf 19°C und tagsüber hat es 29°C. Der Dezember war ziemlich hektisch für uns, aber wir sind froh, dass wir das alles tun konnten um Gottes Wort den Leuten zu bringen. Weihnachten an den Schulen Gott sei Dank durften wir am 1. November 2020 die Schulen wieder für die Klassen 1-10 öffnen. Read more...
Die zwei Schulen in Südindien, die wir unterstützen, durften im September (Klasse 9-12) und November (Klasse 1-8), nach fast eineinhalb Jahren Schließung, endlich wieder den Schulbetrieb starten. Nun werden die 2-wöchigen Weihnachtsferien auf 2 Tage gekürzt, vom 13. - 23.12 sind die jährlichen Prüfungen angesetzt. Die Covid-Infektionen sind nicht mehr so hoch, so können im kleineren Rahmen auch Weihnachtsfeiern abgehalten werden, was für die Kinder sehr wichtig ist. Krankheiten, Arbeitslosigkeit und Armut haben unter der Landbevölkerung sehr zugenommen. Read more...

Es geht weiter

Endlich geht es weiter! Nach fast zwei Jahren ohne Schule wurde jetzt bekanntgegeben, dass die Klassen 1-8 ab 1. November wieder öffnen dürfen. Die Klassen 9 und 10 sind seit einem Monat bereits wieder an der Schule (und zwischendurch auch mal für kurze Zeit). An den Christopher-Schulen wurde die lange Schüler-freie Zeit genutzt, um einige Renovierungsarbeiten zu erledigen. So wurde an der CMHSS schon 2018 das Erdgeschoss frisch gestrichen, jetzt wurde der 1. Read more...

Meilenstein 11

Und wieder freuen wir uns über den Meilenstein! Das die letzten fast zwei Jahre unvermeidliche Thema holt uns auch beim Meilenstein wieder ein. Unsere Freunde in Indien berichten, was das Coronajahr 2020 dort gebracht hat und wie sie damit umgegangen sind. Wir wünschen viel Freude beim Lesen!
Seit Mitte Juni sind die Corona-Zahlen in Indien rückläufig und der Lockdown wird regional nach und nach gelockert. Die neue Landesregierung unternahm große Anstrengungen, das Gesundheitswesen in den Griff zu bekommen. So wurden sämtliche Anlagen zur Sauerstoffproduktion angewiesen, von “industriellem” Sauerstoff auf “medizinischen” umzustellen. Zusätzliche Krankenhauskapazitäten wurden aufgebaut. Diese Maßnahmen haben die gesundheitliche Situation verbessert, führten allerdings zu einem Wirtschaftskollaps. Die Preise für Stahl und viele weitere Rohstoffe gingen durch die Decke. Read more...

Covid Ministry

Anfang Juni erreichte uns folgender Bericht aus Indien: Liebe Freunde der Christopher-Indienhilfe, wahrscheinlich habt ihr die Nachtichten über die Covid-Situation in Indien gehört. Viele Eltern hinterlassen junge Kinder, oder Frauen oder Männer müssen alleine für die Familie sorgen aufgrund der vielen Todesfälle. Viele persönliche Freunde, Verwandte, Pastoren und Gemeindemitglieder verloren ihr Leben. Wir möchten euch einige Informationen geben über betroffenen Menschen und unseren Dienst. Bitte betet für folgende Personen: Mrs. Read more...
Schulen brauchen Spielmöglichkeiten für Kinder. Ist auch noch ein Kinderheim angeschlossen um so mehr. So wurden an der CMHSS in den letzten Jahren einige Spielmöglichkeiten geschaffen. Durch Hilfe aus Deutschland konnte ein Basketballfeld gebaut werden. Dort können die Kinder im Sportunterricht trainieren, aber auch in den Pausen oder in ihrer Freizeit spielen. Die Schulmannschaft reiste schon zu verschiedenen Distrikt-Turnieren, ebenso war die Schule Station von solchen Turnieren. Neben Basketball gibt es auch ein Spielfeld mit Netz, das für Badminton oder andere Spiele genutzt wird - z. Read more...
Wer die Nachrichten verfolgt hat es sicher mitbekommen: Indien wird momentan von einer heftigen Corona-Welle überrollt. Viele Staaten haben ihre Hilfe angeboten, unter anderem schickt Deutschland die Bundeswehr und medizinisches Material zur Unterstützung. Die Krankenhäuser in Indien sind überfüllt, der Sauerstoff für die Beatmungen geht aus. David Kirupakaran schreibt am 26. April: “Die nächste Corona-Welle kam plötzlich. Alleine gestern gab es in Salem 511 neue Fälle. Am Sonntag wurde der Lockdown verhängt. Read more...
Auch für die Schulen und Gemeinden in Indien war “Corona” das beherrschende Thema des Jahres 2020 - und ist es auch weiterhin. In Indien war der Lockdown letztes Jahr (ab März/April) härter als bei uns, so wurde der öffentliche Nah- und Fernverkehr über lange Zeit komplett eingestellt. Die Ausgangssperre galt die meiste Zeit des Tages, Autofahren war unerwünscht - man hatte zwei Stunden Zeit, mit dem Roller oder Motorrad einkaufen zu gehen. Read more...
Im Januar 2021 Liebe Pateneltern, liebe Freunde und Spender, das Corona-Jahr 2020 hatte auch Indien voll im Griff. Wie bei uns wurden auch dort die Schulen Mitte März geschlossen und bis jetzt nicht wieder geöffnet. Es gab mehrere Versuche, den Schulbetrieb wieder aufzunehmen. Dies scheiterte am Widerstand verschiedener Interessengruppen. Nun ist geplant, im Januar zumindest die Abschlussklassen 10 und 12 wieder zu unterrichten. Online-Unterricht ist sehr schwierig, die meisten Familien haben zwar ein Handy, aber nur zum telefonieren. Read more...

Happy New Year!

Uns haben Neujahrsgrüße aus Indien erreicht: Grüße zum Neuen Jahr! Wir hatten eine Andacht zu Josua Kapitel 3 (Überquerung des Jordan zu Gottes Ziel als Durchbruch von 2020 zu 2021). Die Neujahrszusage für die Gemeinde erhielten wir aus Jesaia 51,3: Ja, der Herr tröstet Zion, er tröstet alle ihre Trümmer und macht ihre Wüste wie Eden und ihr dürres Land wie den Garten des Herrn, dass man Wonne und Freude darin findet, Dank und Lobgesang. Read more...
Die zwei Schulen in Südindien, die wir unterstützen, haben seit März wegen Corona geschlossen. Im Sommer wollte die Regierung den allgemeinen Schulbetrieb wieder erlauben, aber es gab heftige Proteste aus der Bevölkerung. Jetzt ist die Öffnung für Januar geplant. Die Schule in der Stadt wurde zeitweise als Testzentrum genutzt. Durch den Lockdown haben viele Tagelöhner keine Arbeit mehr, die vorher schon von der Hand in den Mund gelebt haben. Jetzt bleibt die Hand leer. Read more...
Immer wieder erreichen uns Fragen, wie die Schule von den Corona-Maßnahmen betroffen ist und wie den Menschen in der Umgebung der Schule geholfen wird. Die Schule ist weiterhin geschlossen. Der Neustart wurde mehrmals verschoben, teilweise gerichtlich Untersagt, teilweise auch politisch wieder fallengelassen. So gibt es jetzt bereits seit dem 15. März keinen Unterricht! Für die Schule selber bedeutet das: Viele Monate keine Schulgebühren, viele Monate die Lehrer ohne Arbeit weiterbezahlen, viele Monate ständig alles für den Schulbeginn fertig halten, weil der auch spontan angekündigt werden kann. Read more...

Brief aus Indien

Ihr Lieben, es geht uns allen soweit gut. Hier in Indien lockern sie jetzt den Lockdown, weil die Wirtschaft stark beeinträchtigt ist. Keine Arbeit bedeutet kein Geld, und die Regierung gerät unter Druck, den Menschen das Arbeiten zu erlauben. Das wird die Infektionen erhöhen. Hier in Salem sind bis jetzt alle Fälle wieder genesen. In unserem Dorf sehnen sich die Menschen nach Gemeinschaft, Trost und Gebet. Viele sind Tagelöhner und haben keine Arbeit. Read more...
Er schreibt: Corona… auf der einen Seite hält es uns in “großen Ferien”, auf der anderen Seite sind wir wie verhaftet und vom normalen Leben abgeschnitten. Die Regierung hat den Lockdown bis 30. Juni verlängert. Er gilt bereits seit 14. März. Für die Leute in den Dörfern bedeutet das: Keine Arbeit, kein Einkommen. Die Reserven sind schon lange aufgebraucht. Sie leben von dem, was sie gespendet bekommen (auch von uns!). Ich habe eine Liste von Personen je Dorf, schrittweise versuchen wir etwas für sie zu tun. Read more...
In Indien wurde wegen der Coronakrise eine Ausgangssperre verhängt, die auch bereits mehrfach verlängert wurde. Von 10 – 12 Uhr sind Einkäufe in bestimmten Geschäften erlaubt. Autofahren wird von der Polizei überhaupt nicht gerne gesehen, es sollte auch zum Einkaufen ein Roller oder Motorrad benutzt werden. Mancherorts kommt es zu Polizeigewalt gegenüber Personen, die sich nicht an die Regeln halten. Besonders die Tagelöhner trifft es hart, da diese Familien ohne Reserven und nur vom täglichen Lohn leben, der jetzt wegfällt. Read more...

Meilenstein 10

Und wieder freuen wir uns über den Meilenstein - diesmal auch mit lesen im Inhalt… Aber wir wollen hier nicht schon zu viel verraten, am besten selber lesen im Meilenstein!
Wie bereits hier angekündigt, wurde am 7. Dezember eine Weihnachts-Kantate auf dem Gelände der CMHSS aufgeführt. Vorher reisten David und einige Mitarbeiter durch die Dörfer in der Umgebung und luden dort die Bewohner persönlich ein. Der Aufwand hat sich gelohnt, die Kantate war gut besucht. Für einen kleinen Eindruck noch zwei Bilder: Szene auf der Bühne Open-Air-“Zuschauerraum”

Frohe Weihnachten!

Die Christopher Indienhilfe wünscht allen Pateneltern, Spendern und Freunden gesegnete Weihnachten und ein ebensolches Jahr 2020!

Weihnachtskantate

An Weihnachten soll dieses Jahr an der Schule etwas besonderes stattfinden: Die Aufführung einer Open Air Weihnachtskantate. Das ist ein Mega-Event mit 2 Stunden Programm von 60 Männern und Frauen auf der Bühne mit Licht- und Soundeffekten. Unsere Freunde in Indien schreiben dazu: “Wir rechnen mit 1000 Besuchern aus Salem. Während der Weihnachtszeit müssen wir auch keine Störungen von außen befürchten. Da es eine Aufführung mit gutem Standard ist, ist auch einiges an Technik dabei, das Kosten verursacht. Read more...

Schulabschluss 2019

Das Schuljahr 2018/2019 hat am 12. April geendet. Solomon schreibt dazu: “Normalerweise geht das Schuljahr bis Ende April, aber aufgrund der Wahlen und der Sommerhitze hat die Regierung die Schulen angewiesen, früher aufzuhören. Die Prüfungsergebnisse der Klassen 10 und 12 sind veröffentlicht und alle unsere Kinder haben alle Fächer bestanden”. Gratulation auch von unserer Seite!
Die Autorenlesung am 9. Mai 2019 mit Christoph Zehendner im F4 muss leider ausfallen. Christoph Zehendner ist kurz vor Ostern schwer erkrankt und muss alle Termine in nächster Zeit absagen. Wir bedauern es sehr und wünschen ihm baldige Genesung. An der Schule waren im März die Abschlussprüfungen für die 10. und 12. Klasse. Jetzt sind bereits Sommerferien bis Anfang Juni, in Salem ist schon Sommer mit 35°C und mehr. In den Ferien werden in den Dörfern die Eltern besucht und ermutigt, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Read more...
Ende Februar hatten David Kirupakaran und sein Team die Möglichkeit, an einem nahegelegenen Krankenhaus eine Veranstaltung für 25 schwangere Frauen zu organisieren und durchzuführen. Den Frauen wurde das Evangelium weitergegeben, das Küchenteam der CMHSS bereitete ein spezielles, salzarmes Essen für sie vor. Die Rückmeldungen der Ärzte und Krankenschwestern waren positiv.

Dankesbrief 2019

Suche Frieden und jage ihm nach. Psalm 34,15 (Jahreslosung 2019) Im Januar 2019 Liebe Pateneltern, liebe Spender und liebe Freunde unserer Indienarbeit, Die Jahreslosung 2019 hat auch eine soziale Komponente, denn nur wenn Menschen menschenwürdig leben können, kann auch untereinander Frieden gelingen. Dazu wollen die beiden Christopher-Schulen in Salem beitragen, dass Menschen durch Bildung gefördert werden und ihre Lebensgrundlage sichern können. Ihr habt mit euren Zuwendungen und Spenden im Jahr 2018 mitgeholfen, dass dieser Auftrag weitergeführt werden kann. Read more...

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen allen unseren Freunden und Spendern Frohe Weihnachten! Vielen Dank für alle Unterstützung dieses Jahr! Die Spendenbescheinigungen kommen wie üblich Anfang nächsten Jahres.
Dank der Hilfe durch die Christopher Indienhilfe konnte an der CNPS ein Tor zur Straße gebaut werden. An der Straße stand ein altes Gebäude aus den 70er-Jahren, das abgerissen wurde - es war baufällig und auch aufgrund der baulichen Gegebenheiten nicht mehr zu gebrauchen. Es ist allerdings wichtig, dass der Schulhof von der Straße abgegrenzt wird, damit die Kinder nicht einfach auf die Straße laufen können. Außerdem wurde auch an der CES eine Trinkwasseraufbereitungsanlage installiert, damit die Kinder sauberes Trinkwasser haben. Read more...
Dieses Jahr wurden an der CMHSS verschiedene “Clubs” begonnen, ähnlich den AGs, die es manchmal an deutschen Schulen gibt. Jeden Freitag haben die Klassen 5-9 Eineinhalb Stunden, die sie in den Clubs verbringen dürfen, die sie interessieren. Zum Start wurden folgende Clubs ins Leben gerufen: Spiele: Es werden verschiedene Spiele angeboten, z.B. Carrom und Schach. Musik: Ein Musiklehrer aus Salem kommt vorbei und lehrt einige Grundlagen. Jugendrotkreuz: Vom Internationalen Roten Kreuz gibt es ein Programm für Schulen, das hier durchgeführt wird. Read more...
Manche Dinge sind in Indien ähnlich wie bei uns: Der Strompreis steigt immer weiter (obwohl die Stromversorgung noch bei einem staatlichen Monopolisten liegt und subventioniert wird) und Solarstrom ist billiger, als aus dem Netz bezogener. Zusätzlich hat die Regierung ein kurzfristiges Sonderprogramm aufgelegt, durch das die Anlagen bis Ende September nochmals günstiger werden. Für die CMHSS in Palmendorf wurde deshalb eine 7kWp-Anlage bestellt, die diese Woche ans Netz ging - nur wenige Tage nach Bestellung und innerhalb des Zeitfensters für das Sonderprogramm. Read more...

Meilenstein 9

Und wieder freuen wir uns über den Meilenstein - vollgepackt mit Infos direkt aus den Projekten in Indien. Es gab einige Fortschritte seit der letzten Ausgabe! Aber wir wollen hier nicht schon zu viel verraten, am besten selber lesen im Meilenstein!
Jedes Jahr gibt es an den Christopher-Schulen eine Abschlussfeier für die Schüler, die an den Prüfungen der 10. oder 12. Klasse teilnehmen. Diese sind wichtige Schritte in im Leben der Kinder, da sie an dieser Stelle auch entscheiden müssen, welche Richtung sie für ihr späteres Leben einschlagen. Im Schuljahr 2017-18 haben 15 Schüler und Schülerinnen die 10. Klasse abgeschlossen, 11 die 12. Klasse. Der Ehrengast der Abschlussfeier war Mr. James Johnson, ein Industriemanager im Ruhestand. Read more...

Dankesbrief 2018

Im Januar 2018 Wir müssen bereit werden, uns von Gott unterbrechen zu lassen. Dietrich Bonhoeffer Liebe Pateneltern, liebe Spender und Freunde, die Weihnachtsdeko ist wieder eingepackt und wir haben uns bereits an die „18“ im Datum gewöhnt. Darum möchte ich euch herzlich danken für die Unterstützung im Jahr 2017 und euch an einigen Projekten unseres Vereines teilhaben lassen. Zur großen Freude der Schülerinnen und Schüler konnte im vergangenen Jahr ein neuer Basketballplatz an der Palmendorf-Schule gebaut und fertig gestellt werden. Read more...

Besuch aus Indien

David und Esther sowie Solomon sind wieder auf Reisen. Zur Zeit sind sie in der Schweiz zu einer Konferenz. Anfang November kommen sie dann wieder nach Schwaigern. Am 12 November werden wir den Gottesdienst im F4 gestalten. Am 15. November fliegen sie wieder zurück. Herzliche Einladung zu Infos aus erster Hand am 12. November um 18 Uhr im F4, Falltorstr. 4 in Schwaigern!

Meilenstein 8

Der neue Meilenstein ist da! In der achten Ausgabe berichten wir über die Aufstockung der Schule ins Salem, über gute Prüfungsergebnisse und den neuen Basketballplatz. Aber am besten selber lesen im Meilenstein!
In Indien startet im Juni das neue Schuljahr. Nachdem zum Ende des Jahres alle Abschlussschüler die Prüfungen bestanden haben (Gratulation!), war in den Ferien für die Schulleitung nicht viel Zeit zum Ausruhen. Einige Lehrerinnen haben geheiratet und sind weggezogen, andere haben aus anderen Gründen aufgehört - zum Beispiel, weil sie anderswo mehr Geld bekommen. In diesem Zusammenhang nochmal der Hinweis auf unsere Lehrerpatenschaften. So war die schulfreie Zeit mit Vorstellungsgesprächen und ähnlichem gefüllt. Read more...

Dankesbrief 2017

Liebe Pateneltern, liebe Spender und Freunde, auch im vergangenen Jahr konnten wir die Patenkinder und die Schulen unterstützen, ganz herzlichen Dank dafür! Im Februar war ja die Hochzeit von Solomon, dem Sohn von dem Schulleiterehepaar David und Esther, und seiner Verlobten Agnes. Für die 9 Personen aus Schwaigern war es ein eindrückliches Erlebnis, eine indische Hochzeit mitzuerleben. Es ist dort Tradition und sogar Pflicht, viele Leute einzuladen, besonders diejenigen, mit denen man öfter zu tun hat. Read more...
Es tut sich was, was unser Spendenprojekt “Aufstockung der Christopher English School” angeht! Aus der Schweiz wurde die Hälfte des benötigten Geldes zugesagt, wir können momentan ein weiteres Viertel beisteuern, so dass 3/4 der Finanzierung stehen. Es fehlen noch rund 15.000€. Mit den nötigen Vorarbeiten soll jetzt begonnen werden - die Bürokratie ist in Indien so ausgeprägt wie in Deutschland. Kaum zu glauben, aber wahr. Vielen Dank für Ihre Hilfe beim letzten Viertel! Read more...
Wir bedanken uns herzlich bei den Schülern und Schülerinnen der Sonnenbergschule für die 3500€, die sie beim diesjährigen Sponsorenlauf für die Christopher Indienhilfe erlaufen haben. Super, wenn Kinder einer deutschen Schule Kinder an einer indischen Schule unterstützen. Wenn dann noch so viel Geld zusammenkommt, dann hat sich doch die Anstrengung auf dem Sportplatz gelohnt. Vielen herzlichen Dank!

Meilenstein 7

Der neue Meilenstein ist da! In der siebten Ausgabe geht es hauptsächlich um die Lehrer - und darum, wie auch die noch etwas dazulernen können. Außerdem gabs Veränderungen in der Leitung der Schulen. Aber am besten selber lesen im Meilenstein!
Am 5. November findet in Reihen ein mittendrin-Gottesdienst mit einem Bericht über die Projekte der Christopher Indienhilfe in Südindien statt. Wir beginnen um 18:30 Uhr in der evangelischen Kirche. Herzliche Einladung!
Im Juli wurde an der CMHSS eine Trinkwasseraufbereitungsanlage installiert. Jetzt gibt es auf jedem Stockwerk der Schule mehrere Stellen, an denen die Schulkinder ihre Wasserflaschen wieder auffüllen können. Eine öffentliche Wasserversorgung gibt es an der Schule nicht (generell nicht oft in Indien), so dass die Anlage nötig ist um das Brunnenwasser aufzubereiten und trinkbar zu machen. Die kompakte Anlage, die nach dem Prinzip der Umkehrosmose arbeitet, ist in einem Zimmer auf dem Schuldach untergebracht. Read more...
Vorgestern gab es für die Bewohner von Kondalampatti die möglichkeit einer kostenlosen Augenuntersuchung. Diese Aktion kam durch die Zusammenarbeit mit dem Pastor vor Ort und einer Augenklinik zustande. Etwa 200 Personen kamen, ließen ihre Augen untersuchen und bekamen von Pfr. Dr. David Kirupakaran noch das Evangelium mit auf den Weg.
Jedes Jahr wird in den Ferien eine Ferienbibelschule für Kinder veranstaltet. In Indien sind die Sommerferien im Mai, deshalb war die Ferienbibelschule dieses Jahr vom 2. bis 7. Mai. Es waren jeden Tag deutlich über 200 Kinder mit Begeisterung dabei. Es wird eine biblische Geschichte erzählt, Sketche vorgeführt und Lieder gesungen. Besondere Freude haben die Kinder am Puppenspiel und den den gemeinsamen Spielen. Alle Kinder erhalten außerdem ein Mittagessen.
Aufgrund der derzeitigen rechtlichen Lage leben momentan nur wenige Kinder im Kinderheim. Deshalb können wir zur Zeit leider keine neuen Patenschaften für Heimkinder vergeben. Wir bitten stattdessen verstärkt um Spenden für den Kinderheimbau. Die Patenschaften für Dorfkinder und Lehrer gibt es weiterhin. Vielen Dank für alle Unterstützung!
In Südindien unterstützen wir 2 Schulen und ein Kinderheim. Die Schulen sind gut besucht, die Schüler bekommen eine gute Ausbildung als Start ins Berufsleben. Da die Regierung immer mehr Auflagen für Kinderheime macht, sind zur Zeit weniger Kinder dort untergebracht, weil geeignete Räumlichkeiten fehlen. Jetzt bieten wir auch Patenschaten für Kinder aus den umliegenden Dörfern an, weil immer wieder mittellose Eltern darum bitten, wenigstens ein Kind aus der Familie aufzunehmen, um eine bessere Zukunft zu haben. Read more...
In Südindien unterstützen wir 2 Schulen und ein Kinderheim. Der Sohn des Schulleiterehepaares hatte im Februar Hochzeit. Dazu reisten 9 Freunde aus Schwaigern nach Salem. Wir konnten uns über die aktuelle Lage der Schulen und des Kinderheimes informieren. Die Schulen sind gut besucht, es kommen viele Kinder aus den unteren sozialen Schichten, deren Eltern das Schulgeld nicht aufbringen können. Allgemein sind die Lehrergehälter in den letzten Jahren deutlich gestiegen, von 100 €uro auf 150-200 €uro. Read more...
Wir haben neue Patenschaftsprogramme gestartet! Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, auch Kindern aus den Dörfern rund um die CMHSS den Schulbesuch zu ermöglichen. Um der Schule beim Finden und Halten von guten Lehrern zu helfen, gibt es jetzt die Möglichkeit sich am Lehrergehalt zu beteiligen. Selbstverständlich gibt es die Patenschaften für Heimkinder weiterhin. Ebenso freuen wir uns jederzeit über Unterstützung bei unserem aktuellen Spendenprojekt, dem Kinderheimbau.

Dankesbrief 2016

Herr, deine Gnade hört niemals auf, das Werk deiner Hände wirst du nicht im Stich lassen. Ps. 138,8 Liebe Pateneltern, liebe Spender und Freunde, ganz herzlichen Dank für alle Spenden und Unterstützung im Jahr 2015, auch im Namen von David & Esther und den Patenkindern. An der Schule wurde der Eingangsbereich zur Straße hin neu gestaltet, es wurde ein Torbogen und ein Torwächter-Häuschen gebaut sowie eine Umfassungsmauer um das Schulgelände. Die Regierung verlangt jetzt, dass für die Heimunterbringung der Kinder extra Gebäude bereitgestellt werden müssen, mit Küche, Speisesaal und noch anderen Vorgaben, und zwar für Jungen und Mädchen jeweils getrennte Gebäude. Read more...

Schulranzen

…gibt es zwar auch in Indien, aber nicht jedes Schulkind kann sich einen leisten. Viele bringen ihre Schulsachen (die sich zum Teil auf das Heft, das sie von der Schule bekommen, und einen einzigen Bleistift beschränken) in einer Tasche oder einem Korb mit. In der Christopher English School ist in den Klassenzimmern zum Teil so wenig Platz, dass die Taschen draussen bleiben müssen - in Reih und Glied aufgestellt an der Schulwand. Read more...
Am 18. Juli fand im Ebenezer Prayer House eine Jugendevangelisation statt, die von zwei ehemaligen Schülern der Christopher-Schulen geleitet wurde. Über 120 Kinder und Jugendliche kamen, viele nahmen Jesus in ihr Leben auf.

Green India

Im Januar 2015 nahmen die Christopher-Schulen am Projekt “Green India” teil. Es wurden mehr als 2000 Blumentöpfe mit Erde gefüllt und der Samen für einen Baum oder andere Pflanzen hineingesteckt. Nachdem die Pflänzchen ein paar Zentimeter herangezogen waren, wurden die Schösslinge in den umliegenden Dörfern verteilt. Dort wurden sie von den Dorfbewohnern gepflanzt. In ein paar Jahren geben sie dort wohltuenden Schatten - und je nach Sorte auch Früchte, so dass die armen Dorfbewohner diese nicht mehr kaufen müssen. Read more...
Die Abschlussprüfungen sind geschrieben und auch das gespannte Warten auf die Ergebnisse hat ein Ende: Am 14. März fand die Abschlussfeier der CMHSS statt. Alle Schüler, die zur Abschlussprüfung angetreten waren, haben bestanden! 12 Schüler schlossen mit der 10. Klasse ab. 10 Schüler schafften die Prüfungen nach der 12. Klasse. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute fürs “nach-Christopher-Leben”!

Dankesbrief 2015

Liebe Pateneltern, liebe Spender und Freunde, wir möchten euch ganz herzlich danken für alle Spenden und Unterstützung im vergangenen Jahr, auch im Namen von David & Esther und den Patenkindern. Für das Schuljahr 2014/15 wurden 3 weitere Schulbusse angeschafft, um mehr Schülern aus den umliegenden Dörfern von 10-15 km den Schulbesuch zu ermöglichen. An beiden Schulen sind jetzt zusammen 840 Schüler. Es konnten auch genügend und gute Lehrer gefunden werden, ein pensionierter Rektor unterstützt Esther bei ihren administrativen Aufgaben, worüber sie sehr froh ist. Read more...
Im letzten Meilenstein berichten wir vom Sporttag. Neben dem Training und den Zeremonie-Übungen war am Tag vor dem Sporttag auch auf dem Sportplatz einiges los, um alles vorzubereiten. Bis jetzt war hinter der Tribüne für die Eltern und Ehrengäste nur eine halbhohe Mauer, um sie vom Wald hinter dem Gelände abzutrennen. Diese wurde bis unters Dach erhöht und verputzt, um das Plakat des Tages aufhängen zu können. Auch am Platz selber wurde kräftig gearbeitet: Ein Traktor zog von morgens bis abends seine Kreise, um alles eben zu ziehen. Read more...

Frohe Weihnachten!

Die Christopher Indienhilfe wünscht allen Pateneltern, Spendern und Freunden gesegnete Weihnachten und ein ebensolches Jahr 2015! Die Briefe der Heimkinder an ihre Pateneltern werden momentan verteilt, die Spendenbescheinigungen folgen Anfang nächsten Jahres.